Stickstoff-Service

Kaltdehnen

häufig auch Kaltschrumpfen genannt, wird vor allem für das Einpassen von zylindrischen Bauteilen, wie Bolzen, Wellen und Buchsen verwendet. Das Verfahren basiert auf der physikalischen Gesetzmäßigkeit, dass Metalle bei Kälte schrumpfen und sich bei Wärme ausdehnen. Beim Kaltdehnen nutzt man dieses Prinzip, um Maschinenteile kraftschlüssig zu verbinden.

In Abhängigkeit vom Werkstoff und dem Übermaß des Druckgliedes lässt sich die Passung der zu fügenden Werkstücke bestimmen und damit das Drehmoment, welches die beiden Fügeteile nach dem Kaltdehnen übertragen können. In der Praxis wird die Welle (Druckglied) im flüssigen Stickstoffbad unterkühlt. Sie muss während der Kühlphase komplett mit Stickstoff bedeckt sein. Der Abkühlvorgang ist nach zunächst stark siedendem Stickstoff beendet, wenn der Temperaturausgleich zwischen Welle und Stickstoff erfolgt ist. Nach ca. 130 min. hat die Welle den kleinsten zu erreichenden Durchmesser angenommen und kann anschließend in die Bohrung der Laufrolle eingefügt werden. Nach Erwärmung der Bauteile wird der angestrebte Presssitz erreicht.


Ansprechpartner

Sollten Sie Interesse am Stickstoff Lieferservice, am Kauf von Vorratsbehältern oder sonstige Fragen haben, steht Ihnen unser Serviceingenieur als Gesprächspartner gerne zur Verfügung.

Dieter Montag

Bereichsleiter Stickstoff Service / Logistik
Telefon:
Mobil:
Fax:
E-Mail:
+49 2403 8774-0
+49 176 118774-44
+49 2403 8774-30
d.montag@wagner-eschweiler.de


Wolfgang Paillon

Gefahrgutbeauftragter
Mobil:
Fax:
E-Mail:
+49 176 118774-28
+49 2403 8774-30
info@wagner-eschweiler.de


Hersteller:
wagner GmbH, Eschweiler, Deutschland
Verwendungsbereich:
Antrieb für einen Kugeldrehofen
Durchmesser der Laufrolle:
2000 mm
Breite der Laufrolle:
1100 mm
Werkstoff der Laufrolle:
Ck 45
Gewicht der Laufrolle:
2300000 N
Durchmesser der Welle:
780 mm
Länge der Welle:
3300 mm
Werkstoff der Welle:
Ck 45
Gewicht der Welle:
91500 N
Durchmesser am Bundring:
850 mm
Breite des Bundrings:
750 mm
Werkstoff des Bundrings:
St 50-2N
Gewicht des Bundrings:
6200 N
Passung von Welle und Laufrolle:
H7/u7
Durchmesserreduzierung beim Kühlvorgang:
1,4 mm
Kühlstoff:
flüssiger Stickstoff
Kühlstoffvolumen:
7100 l
Kühldauer:
130 Min.



Kryotechnische Anlagen finden Anwendung im Labor, Forschung, Medizin und der Biologie. Sie dienen der Lagerung von biogenem Material. Dies sind z. B. Stammzellen, Knochenmark, Erythrozyten – Konzentrationen, Homografts, Haut, Blutkonserven, Zellkulturen, Eizellen etc., die nach speziellen Erfordernissen gelagert werden müssen. Diese o. g. Einfriergeräte ( Bild 2 ) werden mit flüssigem Stickstoff gefüllt und sind mit einer Regelung versehen, die den Inhalt wahlweise in einem Temperaturintervall von + 40° bis –180° Celsius hält.

Nouvelles

2018 - SSM - the leading international maritime trade fair / Wind Energy
Liebe Kunden, wir freuen uns, im September wieder auf der SSM und auf der Wind Energy in Hamburg ausstellen zu können....

Plus d'informations
Datenschutz This website uses cookies. By using the website you agree to the use of cookies.